Was ist CBD?

Mittlerweile gibt es ein richtiger CBD-Trend, der von den USA nun seit einigen Jahren auch Europa schwappt.  Aber was ist CBD überhaupt und wie wird CBD nutzen?

CBD ist die Kurzform für den Stoff Cannabidiol und ist einer der Hauptbestandteil der Hanfpflanze.

Einsatzgebiet von CBD

Anders als THC CBD erzeugt keinen Rausch, verfügt aber über viele positive Eigenschaften, die man therapeutisch nutzen kann. So wirkt es beruhigen, endzündungshemmend und schmerzlindernd. Zum Einsatz kommt CBD bei Therapien wie Entzündungen, Burn-out, Epilepsie, Stress, Schlafstörungen, schizophrene Psychosen, Angststörungen und entzündungsbedingte Schmerzen, Erbrechen, Übelkeit, Migräne, Neuropathien, etc.

Des Weiteren wir CBD auch bei Abhängigkeit von THC, Alkohol, Nikotin, Schlafmittel, Opiaten, usw. eingesetzt.

CBD ist frei erhältlich

Da CBD als Nahrungsergänzungsmittel gilt, darf es frei verkauft werden. Allerdings haftet CBD immer noch zu Unrecht ein Negativ-Images an. Unklar dagegen ist, ob CBD-Gras legal ist und dies obwohl die THC-Menge ebenfalls nur in Spuren vorhanden ist.

CBD-Produkte

Cannabidiol wird meist oft als CBD-Tropfen, bzw. CBD-Öl oder CBD-Liquids angeboten. CBD-Öle werden je nach Dosis direkt einige Tropfen eingenommen. CBD-Liquids sind speziell für E-Zigaretten entwickelt worden.

Bangjuice CBD für Dampfer